goldbeast

Another day in PARADiZE .
 

Letztes Feedback

Meta





 

Step 2'

Was ich anstatt zu schreiben tun sollte:
Weiterlernen.
Aber ich kann es nicht, mal wieder zu viel Angst zu versagen, was ich eh tun werd. Bei den einfachsten Dingen verlier ich. Egal. Das soll nicht Thema sein.
Das Einzige, viel eher: der Einzige, der noch an meiner Seite steht ist .. Er. Nachdem ich meine beste Freundin verloren hab (Was mir komischerweise nicht sonderlich weh getan hat, vielleicht auch weil ich nicht mehr ganz normal fühle.) war er derjenige, der bei mir war. Ich erzähle ihm nicht viel von mir. Zumindest nicht das, was in mir vorgeht. Das will ich ihm nicht antun.
Ich glaube ich liebe ihn. Also .. Wenn ich das überhaupt kann.
Aktuell ist er mein Lebenssinn. Dieser Sinn bildet sich aus dem Wunsch, ihn glücklich zu machen. Ich will ihn glücklich sehen, mehr nicht. Er soll ein fantastisches Leben haben, lachen, froh sein, lieben, leben. Ob mit oder ohne mich.
Ich denke ich liebe anders nach allem, was passiert ist.
Asbald er mich verlässt kann ich wieder mit meiner alten Liebe beginnen. Die Liebe, die ich mir selbst gebe, wenn ich mich zerstöre. Ganz einfach weil ich es verdiene.
Und dann wird er mich auch nicht mehr brauchen, das ist gut.

Lifehouse'Storm

13.11.11 23:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen